5 Tipps für Startups

5 Tipps für Startups

Startschuss

Endlich ist es so weit. Sie haben all Ihren Mut zusammengepackt und Ihre Ärmel hoch gekrempelt. Sie freuen sich riesig darauf, in das Abenteuer Selbstständigkeit zu starten. Ihre Idee ist innovativ, und am Besten auch noch einzigartig. Aber auch bodenständig und natürlich vielversprechend. Niemand beherrscht Ihr Handwerk so, wie Sie es tun. Ab jetzt können Sie sich voll und ganz auf das konzentrieren, was Sie motiviert und antreibt. Das Tollste: Sie müssen sich dabei nicht erst durch eine Führungsebene nach der anderen schlagen, bis Sie endlich ein „Go“ bekommen. Sie entscheiden selbst. Fantastisch!!! Dann mal los! Aber Moment noch – ein paar Dinge sollten Sie vor dem großen Start doch durchdacht haben. Schließlich soll Ihr Projekt nicht den Boden unter den Füßen verlieren.

Bild für Darstellung Startup Deutschland

1. Mit Strich und Faden – Konzeption

Der rote, heiß geliebte Faden, den jeder gerne sieht, aber auch gern mal aus den Augen verliert. Für Neugründer ist er aber besonders wichtig. Ihr genialer Einfall muss in Form gebracht werden:

  • Wer sind Sie und Ihr Unternehmen überhaupt und wie unterscheiden Sie sich von Ihrer Konkurrenz?
  • Wer ist Ihr Wunschkunde?
  • Gibt es genug Menschen, die für Ihr Produkt Geld ausgeben möchten?

Diese Fragen sollten am besten mit Abstand zum Projekt beantwortet werden. Versuchen Sie sich in die Lage Ihres potenziellen Kunden zu versetzen, um zu verstehen, wie dieser agiert. Arbeiten Sie Ihre Idee hartnäckig und konsequent weiter aus. Sie können diesen Schritt allein gehen, oder sich beratende Hilfe von außerhalb dazu holen. Am Ende sollte ein fundiertes Konzept aus Ihrer Idee entstehen, mit dem Sie optimal vorbereitet weiterarbeiten können.

2. Ordnung ist die halbe Miete – Strukturentwicklung

Maximale Unabhängigkeit schafft oft Raum für Chaos. Wenn niemand vorgibt, wann was zu erledigen ist, läuft man Gefahr gewisse Dinge schnell aus den Augen zu verlieren. Vom totalen Überblick ist gerade in den Gründertagen selten die Rede. Lassen Sie sich nicht vom Gefühl der Überforderung überrollen. Gehen Sie den Berg Arbeit und die vielen Termine Schritt für Schritt durch. Sortieren Sie Ihre Aufgaben und vor allem sich selbst. Wenn es Ihnen hilft, können Sie feste Tage in der Woche einplanen, an denen Sie beispielsweise nur „Papierkram“ erledigen. Erstellen Sie einen Wochenplan, einen Monatsplan oder gar einen Jahresplan. Priorisieren und ordnen Sie. Nach einiger Zeit entdecken Sie in sich vielleicht sogar ein richtiges Organisationstalent.

3. Ohne Moos nix los – Budgetplanung

Diverse Gerätschaften, Versicherungspauschalen oder Mietkosten. Zu Beginn jeder noch so strahlenden Unternehmenszukunft muss zunächst investiert werden, bevor der saftige Gewinn geerntet werden kann. Machen Sie sich ein Bild von den Ausgaben, die auf Sie zukommen werden, und schaffen Sie die notwendigen Reserven dafür in trockene Tücher. Als besonders tückisch betrachten hier viele das Thema Steuern. Wann welche Voraus- und Nachzahlungen anstehen, sollte man am Besten vorab klären, um das Firmenkonto ausreichend gedeckt zu halten. Hier ist ein guter Steuerberater wirklich Gold wert. Die richtige Absicherung ist bei der neu gewonnenen Eigenverantwortung natürlich auch unumgänglich. Passende Versicherungen findet man gerade am Anfang der Selbstständigkeit zusammen mit einem guten Makler.

Und: Gehen Sie mindestens einmal pro Jahr durch Ihre gesamten Ausgaben und sortieren Sie die sinnlosen darunter gnadenlos aus. Werfen Sie das ersparte Geld in einen Topf und gönnen Sie sich etwas Schönes davon. Sparen sollte schließlich Spaß machen.

4. Hallo, hier bin ich – Marketingstrategie

Sie stehen jetzt hinter Ihrem ausgeklügeltem Konzept, sind bestens organisiert und an Geld fehlt es Ihnen auch nicht. Vielleicht haben Sie auch eine Visitenkarte oder sogar schon ein ganzes Corporate Design.

Allerdings kauft immer noch keiner Ihr Produkt. Warum? Die Welt weiß nicht mal, dass es Sie gibt – woher denn auch. Nehmen Sie in diesem Schritt Ihren bereits definierten Wunschkunden und dessen Zielgruppe unter die Lupe. Überlegen Sie sich nun, wie Sie diesen potenziellen Kunden garantiert erreichen. Finden Sie ihn auf Facebook, oder doch eher auf einer Fachmesse? Auf dieser Basis definieren Sie die richtigen Werbekanäle für Ihr Unternehmen. Bespielen Sie die auserwählten Wege mit ansprechenden und zielführenden Inhalten. Sie erleichtern sich hier Ihren Alltag, wenn Sie für den Marketingbereich eine Art Redaktionsplan erstellen: Welche Posts laden Sie in dieser Woche hoch oder wann soll die Broschüre druckfertig bei Ihnen am Tisch liegen.

Behalten Sie immer Ihre Ziele vor Augen. Der Wunschkunde muss wissen, dass es Sie gibt, wo er Sie findet und was Sie ihm für einen Nutzen verschaffen. Überzeugen Sie Ihn davon, dass nur Sie ihm einen unvergleichlichen Mehrwert bieten.

5. Ab ins Wochenende? – Privatleben

Last but not least: Nur weil Sie selbstständig sind, müssen und sollten Sie sich nicht von Ihrer gesamten Freizeit verabschieden. Ganz klar, Sie sind mehr als zuvor für sich und Ihren Lebensunterhalt verantwortlich. Aber auch wenn Sie noch so sehr für Ihre Idee brennen, gönnen Sie sich mal ne Pause. Nehmen Sie sich bewusst Auszeiten für Ihre Freunde, Familie und Ihren Partner. Tanken Sie Ihre Akkus auf und starten Sie so vollmotiviert, energiegeladen und vor allem mit frischem Kopf wieder durch. Auch Probleme sind nach dem berühmten „drüber schlafen“ vielleicht nicht mehr ganz so schlimm und über Erfolge freut mach sich dafür umso mehr. Was nützt Ihnen auch der größte Gewinn, wenn Sie keine Zeit haben ihn zu genießen?

Fazit

Starten Sie durch. Greifen Sie nach den Sternen. Lassen Sie all die Zweifler weit hinter sich, aber hören Sie genau hin, wenn es um Verbesserungsvorschläge oder hilfreiche Tipps geht. Knüpfen Sie Kontakte. Gehen Sie auf Gründertreffen und weiterbildende Seminare. Tauschen Sie sich mit den Menschen dort aus. Sie finden fast immer mindestens eine Person, die Ihnen auf irgendeine Art weiter helfen kann. Nicht immer wissen Sie gleich, worin der Nutzen bestehen könnte. Vielleicht ist er  auch erst in ein paar Monaten oder Jahren relevant. Aber wenn es so weit ist, wissen Sie an wen sie sich wenden können. Pflegt man diese wichtigen Beziehungen, kann man bald auf ein ganzes Netzwerk an Erfahrungswerten und Fachwissen zurückgreifen. Unbezahlbar, denn Empfehlungen bleiben schließlich immer noch die effektivste Form der Werbung.

Auch wenn Sie zwischendurch die ein oder andere schwierige Phase durchlaufen werden, bleiben Sie geduldig. Eine Unternehmensgründung ist auf keinen Fall mit einem kurzen Sprint abzuhandeln. Nur ein gut konditionierter Langstreckenläufer kommt hier langfristig und nachhaltig an seine Ziele. Geben Sie sich also Zeit. Um zu lernen und zu wachsen. Um jeden Tag besser und effektiver zu werden. Stay hungry. Stay foolish.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
DARAUF SIND WIR STOLZ

UNSERE KUNDEN


Wir betreuen Kunden aus verschiedensten Branchen und jeder Größe. Mit vielen Kunden haben wir mehrere erfolgreiche Projekte realisiert und konnten durch unsere Erfahrung als Werbeagentur unsere Kunden immer überzeugen. Wir schätzen eine erfolgreiche und langjährige Kundenbeziehung, denn auch wir wachsen mit unseren Kunden.
HABEN SIE FRAGEN?

SCHREIBEN SIE UNS


Unser Team freut sich auf neue Herausforderungen. Wir machen Ideen sichtbar und Ihre Träume zu einem Erfolg. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Adresse:

LOCO Media
Schonunger Str. 37
97469 Gochsheim

Telefon:

Büro: 09721 3038346
Mobil: 01525 3806456

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag: 8.00 - 17.00 Uhr
Samstag: 10:00 - 14:00 Uhr




WIR FREUEN UNS AUF IHR PROJEKT.

KONTAKTIEREN SIE UNS!

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen